Blog - Podcast - Widdewidde_Leben mal Quer

Direkt zum Seiteninhalt

*Einmal Taschengeld und zurück

Widdewidde_Leben mal Quer
Veröffentlicht von in Elternzeit · 23 Dezember 2020
Tags: Taschengeld
 
Vor ein paar Monaten hatte ich die Idee ein Taschengeld einzuführen. Ich war so in die Kauf Bewertung gefallen das ich mich so austricksen wollte. Nach dem Motto ist ja nicht mein Geld usw.
Wir gaben also Taschengeld. Und damit haben wir noch viel mehr mitgegeben.

Als uns dass vor wenigen Tagen bewusst wurde. Haben wir dass Taschengeld wieder abgeschafft.
Was war passiert?
Klassisch gab es 10€ pro Wunder am 1. des Monats ausgezahlt. Damit durfte man machen was man wollte.
Lustiger weiße erinnerten wir die ersten Monate daran: "es ist der 1. hier ist dass Geld."

Nach dieser Programmierung wurde gefragt: "wann ist endlich der 1. und wann gibst Geld."
Dann wurde am Anfang nach Lust eingekauft. Manchmal blieb geld übrig. Dann kam: hast du dein Geld schon ausgegeben? Ich hab dass gekauft. Und du?
Zu Anfang mussten beide erstmal heraus finden was man so für 10€ kaufen kann. Am Ende wurde Geld geliehen. Oder vorgestreckt.
Und dass war alles Soo verrückt. Auf einmal merkten wir dass wir unseren Wundern wirklich all dass programmierten wovon wir versuchen wieder weg zu kommen.

Mangel. Geld Schulden. Macht. Und Konsum.

___STEADY_PAYWALL___


Wir waren die Bank. Wir haben Kredit oder nicht. Wir hatten die Macht. Wir sorgten dafür dass sie dass Gefühl bekamen es ist der 1. Ich muss jetzt kaufen. Und wir gaben mit dass ist der Betrag der dir zusteht. Mehr nicht.

Ist das nicht krass! Diese Macht die da entsteht...

Also neu Bzw. Wieder zum alten zurück.

Wir sagten den Mädchen ab jetzt haben sie wieder Zugang zum Familienkonto. Jeder kann kaufen wann er mag. Und wir schauen ob das Geld dafür gerade da ist.

Puhh. Sie stimmten zu.

Und wir fühlten uns alle viel viel besser. Den wir alle haben das gleiche Recht auf unseren monatlichen Geld Gewinn auf dem Familienkonto.

Liebe Anni

Du willst mehr zu uns...
folge uns auf Facebook, Instagram, Youtube, höre in den Podcast rein oder Unterstütze uns.




Kein Kommentar

Zurück zum Seiteninhalt